> Zurück

1. Herren: Kellerduell gewonnen

1. Herren 07.10.2017

Kein schönes Spiel, aber die Punkte nehmen wir gerne mit. In einem überwiegend schwachen Spiel gewinnen wir am Ende mit ein wenig Glück gegen den Tabellenletzten aus Leuna mit 1:0.

Die Chemiestädter reisten wie schon gewohnt in dieser Saison knapp besetzt mit 12 Mann an. Wahrscheinlich wählte man deshalb auch eine defensive Raumdeckung, um Kräfte zu sparen. Wir mussten uns also mit gutem Kurzpassspiel durch das Mittelfeld kontakten, was teilweise gut gelang, die Bälle fanden aber selten den Weg bis in den gegnerischen Kreis. Leuna war da effektiver: Aus wenigen Kontern wurden sich einige gute Chancen erspielt, die teilweise zu Strafecken führten. Eine konnten sie dann auch verwandeln… wenn der Schiedsrichter denn das Spiel nach dem Zeitstopp wieder angepfiffen hätte. So wurde die Ecke wiederholt und nicht verwandelt. Torlos ging es in die Halbzeit.

Der TSV erwischte den besseren Start und kam in den ersten Minuten zu einigen Großchancen und kurzen Ecken, aber alle konnte Jakob stark parieren. So plätscherte das Spiel auch ein wenig vor sich hin, uns gelang der ein oder andere Durchbruch durch das Leuna-Mittelfeld, jedoch ohne Torerfolg. Leuna kam überwiegend mit Schlenzern hinten raus, konnte sich aber auch nicht mit einem Torerfolg belohnen.

So war klar, dass ab ca. 8 Minuten vor Spielende das nächste Tor das Spiel so ziemlich entscheiden würde. Leuna trat wieder zur Ecke an: Innenpfosten. In einem Konter vier Minuten vor Ende konnten wir den Ball dann bis nach vorne zu Zimmer durchstecken, der dann in EHL-Manier den Ball noch am herauslaufenden Keeper vorbei heppte. Der Jubel war groß, wir haben seine Pose nach Spiel versucht nachzustellen.

Tor: André