> Zurück

Ab an die Tabellenspitze! Die 1. Herren gewinnen in Meerane

1. Herren 14.01.2018

SV Motor Meerane - Berliner SC   2:6   (0:2)

Und plötzlich ist der Berliner SC an der Tabellenspitze der Ost-Gruppe. Durch die Vortagsniederlage von Spandau gegen Meerane nutzte der BSC die Gunst der Stunde und schob sich durch ein 6:2 in Meerane auf den ersten Platz. „Der BSC war heute einfach frischer als wir. Unseren Spielern steckte das schwere Spiel von gestern noch in den Knochen“, sah SV-Trainer Thomas Hertzsch einen Grund für das letztlich klare Ergebnis. Ein anderer Umstand spielte nach Hertzschs Auffassung ebenfalls eine Rolle: „In Spandau hatten wir viel Glück, heute eben viel Pech.“ Als Beispiel führte der Trainer zwei Pfostenschüsse beim Stand von 0:2 an. Ihren 2:0-Halbzeitvorsprung bauten die Gäste im zweiten Durchgang bis auf 5:0 (44.) aus, ehe erstmals auch Meerane traf (47.). Aber die Wirkung des 1:5 war schnell verpufft, als die Gäste das 1:6 (50.) nachlegten und Meerane vom Abschlusspech verfolgt blieb. „Es hat uns das ganze Spiel über der Dosenöffner gefehlt, mit dem wir mal richtig reingekommen wären“, sagte Thomas Hertzsch. Mit einem Sieg hätte sich seine Mannschaft selber an die Tabellenspitze schießen können. Hertzsch: „Daran haben wir überhaupt nicht gedacht. Wir denken nur an den rechnerisch sicheren Klassenerhalt.“

 

Tore:
SVM: Dirk Lange, Christian Hufnagl
BSC: Aljoscha Thews (2), Dennis Poks, André Zimmermann, Lasse Böttcher, Moritz Augustin

E: 8 (1) / 3 (0)
Grün: 2/1
Gelb: Wasserthal (BSC)
Z: 110

 

                                   Bild könnte enthalten: 11 Personen, Personen, die lachen, Innenbereich