> Zurück

Mädchen A - gelungener Saisonstart: 3 Spiele / 3 Siege

(jw) 23.04.2018

Mädchen A

gelungener Saisonstart, ligaübergreifend 3 Spiele - 3 Siege

Nach der kurzfristigen Übernahme von Lucas und Martin der Mädchen A in der vergangenen Hallensaison und dem dann folgenden fantastischen Abschneiden in der NODM auf Platz 4, war zunächst unklar, wer das Mädelsteam in die Feldsaison führen würde.
Die Gerüchteküche brodelte und viele Trainerkonstellationen wurden heiß diskutiert.
Und dann war es raus - Yosh wird neuer Trainer der Mädchen A, Jahrgänge 2004/2005. Die Freude war riesengroß bei den Mädels, also dann, die neue Saison kann beginnen!

Nach einem Trainingslager in München, einem anschließenden Vorbereitungsturnier in Rosenheim und einer sehr kurzen Trainingswoche auf dem Hubi, stand auch schon gleich der erste Spieltag in der Meisterschaftsrunde an:

BSC1 - Rotation1 2:0 (2:0)

Anfänglich wollte das Wetter so gar nicht passen, starker Regen durchnässte Spielerinnen und Trainer bis auf die Haut und beiden Mannschaften merkte man zunächst eine gewisse Unsicherheit des ersten Spieltags einer anstehenden langen Feldsaison an. Von Minute zu Minute wurde dann aber der Druck unserer Mädels stärker und die Torchancen nahmen zu. In der 18. Minute war es soweit, Ecke für den BSC, Sabi gibt den Ball herein, Annika nimmt an, spielt nach links zu Soso, Soso schießt, Sabi hält den Schläger in den Schuss und fälscht ihn ab, ganz zart aber unhaltbar vorbei an der Torhüterin zum 1:0.
Dann in der 29. Minute wieder Ecke BSC, Sabi spielt den Ball zu Mia, Mia stoppt und schießt zum 2:0 Pausenstand.
In der 2. Halbzeit gab es noch weitere Torchancen aber der Ball wollte einfach nicht mehr ins Netz, so dass es auch am Ende beim 2:0 blieb. Bemerkenswert: Zoe hatte als TW nicht einen Ballkontakt.

Kader: Zoe (TW), Soso, Darla, Hilke, Annika, Mia, Tally, Marla, Sabi, Madita, JohannaT, JohannaF, Marie Sol, Friederike, Kreppi, Kutti

Trainerteam: Yosh, Martin, Marc

 

Gleich eine Woche später folgte auch schon der Doppelspieltag mit Meisterschaft und Pokal.
Den Anfang machte:

BSC1 - Bären1 5:0 (2:0)

Zuverlässige Quellen berichteten im Vorfeld, dass die Bären mit einem Zementlaster kommen würden, um vor ihrem Tor eine Bären-Mauer zu errichten. Bei diesmal hervorragendem Wetter hielt die Abwehrmauer dann auch bis zur 25. Minute, als Annika den Ball an der rechten Seitenauslinie aufnimmt, sich bis zum Tor durchspielt und den Ball dann flach am TW vorbei ins Tor zum 1:0 setzt. Gleich darauf in der 26. Minute das 2:0, wieder durch Annika nach einer Eckenreingabe von Sabi und Doppelpass mit Madita.
Nach der Pause brauchten unsere Mädels bis zur 47. Minute für ein zählbares Ergebnis. In der Nähe der Mittellinie reagiert JohannaF schnell bei einem Foulspiel des Gegners mit einem Selfpass, spielt zu Mia, Mia passt direkt vor das Tor und Sabi braucht den Ball dann nur noch am TW vorbei zum 3:0 zu schieben. Das 4:0 in der 58. Minute setzt Madita nach einer hereingegebenen Ecke von Sabi auf Annika sehr schön ins Tor. Der Schlusspunkt kam dann in der 60. Minute. Kutti fängt einen Abschlag der Bären ab, spielt auf Annika, die rechts am herauseilenden TW vorbei kommt und dann locker einnetzen kann zum 5:0 Endstand.

Kader: Zoe (TW), Soso, Darla, Hilke, Annika, Mia, Tally, Joelle, Sabi, Madita, Sarah, JohannaF, Marie Sol, Friederike, Kutti

Trainerteam: Yosh, Martin, Marc

 

Anschließend das erste Spiel der Pokalmannschaft:

BSC2 - PSU2 3:0 (2:0)

Auch die Mädels der Pokalmannschaft waren heiß auf ihr erstes Spiel der Saison. Das Wetter war weiterhin hervorragend und so konnte das Spiel bei strahlendem Sonnenschein beginnen. Der BSC machte ständig Druck auf das gegnerische Tor, so dass Potsdam zu keinem nennenswerten Angriff kam. Dann, in der 25. Minute, das erlösende 1:0. Livia bekommt nach einem Freischlag von Carlotta den Ball am Schusskreis zugespielt, läuft in den Schusskreis, stoppt ab und zieht den Ball mit der Rückhand an Gegenspielern und TW vorbei ins Tor. Vor dem Pausenpfiff in der 30. Minute können die Mädels sogar noch auf 2:0 erhöhen. Wiederum ist es Livia, die nun eine Eckenhereingabe von Carlotta mit einem Schuss durch alle Gegner hindurch im Tor unterbringen kann.
Den Schlusspunkt in diesem Spiel zum 3:0 setzt in der 58. Minute Mailin. Ein potsdamer Abschlag verunglückt und landet gleich wieder beim BSC und mit einem schönen Schuss aus naher Distanz am langen Pfosten kann Mailin dann den Ball am TW vorbeischießen.


Kader: Bene (TW), ZoeE, Cheyenne, Isa, Paulina, Solenne, Livia, Emilia Hanna, Karlotta, Carlotta, Janne, Katharina, Mailin, EmiliaP, Amelie

Trainerteam: Martin, Marc